Das will ich mal werden!

Unterrichtsimpuls zur Stärkenfindung mit Blick auf die Berufswelt

Lesezeit: Minuten
Schließt heutzutage ein junger Mensch die Schule ab und entschließt sich, einen Beruf zu erlernen oder an einer Hochschule zu studieren, steht ihm ein breites Spektrum an Berufen zur Verfügung. Da fällt es gar nicht so leicht, die richtige Wahl zu treffen. Denn wer weiß schon als Jugendlicher was ihm liegt, welche Kompetenzen besonders stark ausgeprägt sind und was ihm wirklich Spaß macht?
Mit den Stärkendetektiven die persönlichen Stärken entdecken
Dieser Unterrichtsimpuls bietet sich als Ergänzung zum Unterrichtsmaterial „Arbeit“ an, kann aber ebenso für eine Doppel- oder Vertretungsstunde eingesetzt werden. Die Schüler*innen entdecken gemeinsam über die Methode „Stärkendetektive“ ihre persönlichen Stärken und bewerten diese mit Blick auf ihre Traumberufe.

Bezug zu den Rahmenlehrplänen

In den Fächern Sachkunde, Gesellschaftswissenschaften und/oder Wirtschaft ist das Thema Arbeit unter verschiedenen Gesichtspunkten verankert. Dabei spielen die Betrachtung von Arbeit im Wandel der Zeit genauso eine Rolle wie neue Qualifikationsanforderungen, veränderte Anforderungsprofile und die Konkurrenzsituation am Arbeitsmarkt.

Weitere Themen

/mediabase/img/cache/749_740x740.jpg Arbeit ist häufig mehr als reine Existenzsicherung, denn Arbeit bietet Anerkennung und stärkt das Selbstwertgefühl. Wie Kinder und Expert*innen darüber denken, wird im Interview erfragt. Übersicht
/mediabase/img/cache/752_740x740.jpg Arbeit und Familie zählen bei den Deutschen zu den wichtigsten Lebensbereichen und werden in der Bedeutung fast gleich gewichtet. Arbeit ist dabei aber mehr als reine Existenzsicherung. Der Wert der Arbeit

Weitere Themen

Finanzen von Kindern erklärt

Perspektivwechsel

Expert*innengespräch

Infografik: Arbeit